· 

Wachstum der Halbstarken

Betrachte ein Pferde mit 3 Tagen, mit 3 Monaten, mit 3 Jahren - dazwischen nicht hinschauen, sagt eine alte Weisheit. Wir sehen hin, und zwar jeden Tag. Ja, wir erkennen ab dem 4 Monat in der Regel eine "Achterbahn" der Oberlinie sowie der Entwicklung des Jungpferdes im Ganzen: Mal hinten deutlich höher, mal harmonisch, mal mager, mal etwas proper, mal tolle Bewegungen mit beeindruckender Kadenz, mal Stakkato oder wenig Raumgriff, mal kraftvolle Galoppaden, mal Häschengalopp.

In den nicht so schönen Zeiten, die manchmal schön lange werden können, müssen wir einfach die Nerven behalten und an die natürliche Entwicklung glauben - und diese auch zulassen. Beschleunigen wollen, hilft meist nicht, kann aber deutlich schaden.

Und damit der geneigte Leser nachvollziehen kann, was wir meinen. hier ein Bild einer tollen 2,5-jährigen Stute, die derzeit einfach wie zwei Pferde aussieht. Aber: Sie wird! Lasse die Zeit walten. Davon sind wir überzeugt.