· 

Wachstum und Charakterentwicklung

Der Jahrgang 2017 hat sich gefunden, alle Jährlinge vertragen sich bestens - und erfreuen sich mit Ausnahme von der einen oder anderen "Schnoddernase" bester Gesundheit. Sie erhalten täglich Heu nach Appetit sowie Kraftfutter - und mindesten genauso wichtig - Mineralfutter. Auch wenn Deutschland im Winter nicht unbedingt das Pferdeparadies ist, können sich unsere Pferde zumindest am Sandpaddock die Füße vertreten und dem Laufstall so "entkommen".

 

Stuten wie Hengste sind neugierige und kuschelbedürftige Jährlinge geworden, die es lieben, vom Menschen gestreichelt und geputzt zu werden. Manch einer will sich gar nicht mehr trennen, da er die Aufmerksamkeit und den Körperkontakt liebt.